Genuss- und Info-Abend zu Wein am 30.10.2019

Chile trifft Italien – Weine aus Fairem Handel

Erneute Ausgabe unseres erfolgreichen Formats „Genuss- und Info-Abend“: Am Mittwoch, 30.10.2019 um 19 Uhr empfängt Weinkenner Marc Colavincenzo wieder Genießerinnen und Weinliebhaber im Weltladen und führt an feine Tropen aus Chile und Italien heran.
Spannende Informationen zu den Fair-Handels-Partnern in Chile und Italien liefert in bekömmlichen Häppchen Katrin Schlechtriemen vom Weltladen: „Fairer Handel im Norden“ trifft auf Übersee.
Dazu gibt es Köstlichkeiten aus fairen Zutaten.

Karten an der Ladenkassen: 14 € / erm. 10 €

Inkl. Imbiss, Weine und ein Glas edlem Sekt zum Einstieg.

Produkt des Monats 10/2019

Alles aus Filz

z.B. von unserem Lieferanten Frida Feeling

Woher? Aus Nepal

Was ist besonders?

  • Bei Frida Feeling gibt es alles aus Filz was das Herz begehrt – Untersetzer, Handyhüllen, Deko-Hänger, kleine Taschen, Sitzkissen, Wärmflaschenüberzüge und und und.
  • Alle Produkte sind handgemacht, von guter Qualität und garantiert ohne Kinderarbeit.
  • Frida Feeling kauft die Ware direkt von den Produzent*innen, die sich fairen Arbeitsbedingungen verpflichtet haben. Dazu gehört u.a. ein Mindestlohn, Schutzkleidung, bezahlter Urlaub und soziale VorsorgeDie Produzent*innen werden persönlich besucht und ausgewählt.
  • Ein Teil des Umsatzes fließt in verschiedene Projekte.

*Angebot: Beim Kauf eines Filz-Produktes von Frida Feeling erhalten sie 20% Rabatt.

Quelle: Frida Feeling

#Klimastreik – 20.9.2019 – wir sind dabei!

Viele Monate gehen Jugendliche unter #fridaysforfuture schon auf die Straße, um Politik zum Handeln für ein besseres Klima aufzufordern. Der weltweite Klimastreik am 20. September ruft nun auch die Erwachsenen auf, an der Seite derer, die heranwachsen, zu demonstrieren.

Der Gießener Weltladen erklärt sich ausdrücklich solidarisch mit dieser Bewegung. Wir werden mitdemonstrieren! Und im Laden erwartet Sie eine Überraschung – mit vielen Infos und guten Gesprächen bei einer Tasse Kaffee.

Lesen Sie dazu unsere Presseerklärung und machen Sie mit!